Futterzeit für Vögel

1 Monat ist nun schon wieder seit Weihnachten vergangen. Die Tage werden wieder heller und die ersten Blüten schieben sich der Sonne entgegen. Die Natur schläft nicht! Auch nicht zu dieser Jahreszeit. Ich habe das Gefühl, dass das Zwitschern um uns herum wieder zunimmt. Und da kam mir die Idee, mit Kindern mal wieder ein paar Futterhilfen für die Vögel herzustellen, denn für unsere gefiederten Freunde ist der Winter noch lange nicht vorbei. Und so nun, hier als kleine Anregung aus unserem Buch „Naturentdecker unterwegs“, die Anleitung zum Herstellen für Futterknödel für Vögel:

Wir benötigen:

100g Pflanzenfett
1 Eßl. Rosinen
2 Eßl. Haferflocken
2 Eßl. Sonnenblumenkerne
1 Schüssel
1 Band (ca. 20cm)
1 Messer
Spülmittel
Papierhandtücher
Alle Zutaten werden in der Schüssel verknetet, dann zu einer Kugel geformt. Um die Futterkugel am Band zu befestigen, muss die Kugel in der Mitte geteilt und das Band dazwischen gelegt werden. Beide Hälften dann wieder zusammendrücken. Am Band wird zuvor noch eine Schlaufe gemacht und an das andere Ende ein Knoten. Nun sollte der Futterkloß ins Kalte (nach draußen oder in den Kühlschrank) gelegt werden, damit er wieder hart wird. Ist er dann hart geworden, kann man eine schöne Stelle suchen, wo auch die Vögel beim Futtern gut beobachtet werden können.

Viel Spaß wünscht GRANNADIE!

Zutaten Futterknödel